Hiking-Getting Started

Wandern-Erste Schritte

Wandern-Erste Schritte

1. Psychologische Vorbereitung

In Bezug auf Hartnäckigkeit denken wir im Allgemeinen an Willenskraft. Es stimmt, dass wir vor der Wanderung eine gewisse Willenskraft reservieren müssen. Der Grund, warum ich es Reserve nenne, ist, weil ich es als eine Energie verstehe, um das Selbst zu bändigen (es ist auch anders als bei anderen Tieren. Eine der Eigenschaften von ), übermäßiger Konsum und Ungleichgewicht können Folgen haben. Überschreitet die Willenskraft beispielsweise die Grenze der eigenen körperlichen Leistungsfähigkeit, kann sie dauerhafte körperliche Schäden verursachen, bei dringender Notwendigkeit nicht stimuliert werden und auch Irrationalität verursachen. Entscheidungsfindung.

Als weiteres Beispiel ist das Konzept der "Selbstdisziplin", das wir jetzt viel gelobt haben, dasselbe. Hühnerblut kann geschlagen werden, kann aber nicht von Hühnerblut leben, sonst wird es eines Tages nicht mehr anhalten oder eine Gegenreaktion erleiden. Daher wird mein persönliches Verständnis von Willenskraft dazu verwendet, um die normale „Schmerz“-Reaktion des Körpers während der Reise zu lindern. Sobald Sie das Gefühl haben, dass Ihr Körper abnormal reagiert, sollten Sie sofort aufhören und Ihren Zustand neu bewerten. Gegenmaßnahmen. Dieser Punkt wurde tatsächlich in einem Harvard-Artikel diskutiert, weshalb der vorherige Artikel die Bedeutung der "Akzeptanz" betonte.

2. Vorbereitung vor dem Abflug

Im Allgemeinen variiert die Planung für den Verlauf von Wanderaktivitäten von Person zu Person. Mein Plan besteht aus mehreren Schritten: Erster Lehrling → Einstieg (Kurz-/Langstrecke ohne Schneelinie) → Fortgeschritten (Kurz-/Langstrecke ohne Schneelinie) → Hochgebirgs-Kurz-/Langstrecken-Trekking nachladen. Basierend auf dem Inhalt dieses Artikels ist er hauptsächlich für die Einführungsphase und das Folgende wird nur für leichte Wanderungen ohne Schneelinie geteilt.

(1) Selbstvorbereitung

Ja, schneiden Sie Ihre Hände und Zehennägel jedes Mal, wenn Sie losfahren. Meiner Erfahrung nach ist dies eine sehr wichtige und leicht zu übersehende Hausaufgabe, die sich sogar darauf auswirken kann, ob Sie den geplanten Plan erfüllen können.

Zweitens solltest du deinen körperlichen Rhythmus während der vorherigen Wanderung überprüfen. Die meisten Leute können aus den folgenden Teilen verstehen:

  • Wann trat der erste Bewegungspol auf?
  • Wann trat der zweite Bewegungspol auf? ...
  • Wann entstand der psychologische Pol? ...

Das heißt, die Schlüsselmomente und die funktionelle Toleranz beim Gehen zu verstehen, was eher förderlich ist, um im Voraus zu reagieren oder eine Weile anzuhalten, die Atmung anzupassen oder die Bewegungsgeschwindigkeit anzupassen usw im Nachfolgeprozess zu sein. Zum Erkunden, Erleben und Sammeln. Gleichzeitig ändern sich diese Schlüsselpunkte, wenn sich der Körper an Veränderungen anpasst.

(2) Umweltbewusstsein

Route: Nicht-Schneewege mit leichter Kleidung, beziehen sich im Allgemeinen auf Wanderungen ohne Eis- und Schneegelände und kaltes Klima. Leichte Kleidung wird eher dadurch definiert, ob Sie Outdoor-Campingausrüstung (Schlafsystem und Verpflegungssystem) mitführen.

Klima und Gelände: Klima umfasst Sonnenauf- und -untergangszeit, Temperatur, Wetterbedingungen, extreme Wetterwahrscheinlichkeit und sogar Luftfeuchtigkeit usw.; Gelände umfasst Höhe, Aufstiegs-/Abstiegshöhe, Entfernung und Linienbodentyp (Schlamm, Feuerzone, gebrochene Felsen, Felsbrocken, Flüsse und Seen) usw.

Versorgung: Generell benötigen wir Informationen zu den Versorgungspunkten entlang der Strecke, einschließlich Trinkwasserquellen und Energieversorgungsstationen (besonders wichtig im langfristigen Prozess, um Belastungen zu reduzieren und die Sicherheit und Erfahrung zu verbessern) . Gleichzeitig ist hier zu beachten, dass wenn der Status der Ladestelle nicht ermittelt werden kann (z Wasserquelle in der Trockenzeit) sollte er als Nichtwiederaufladepunkt eingeschätzt werden.

Kommunikationssignalbedingungen: Normalerweise müssen wir den Kontaktsignalstatus während des Linienprozesses grob verstehen. Bei den meisten Outdoor-Wanderprozessen ist es unmöglich, Netzwerksignale zu empfangen. Nur Satellitensignale. Daher kann der Standby-Modus der Kommunikationsausrüstung entsprechend den Signalbedingungen ein- und ausgeschaltet werden, um die Batterie zu reduzieren. Verbrauch. Wenn möglich, können Sie auch versuchen, die Route mithilfe einer professionellen Trajektorie-Software zu identifizieren, zu verfolgen und aufzuzeichnen.

Im Freien müssen wir verstehen, dass relativ große Sicherheitsrisiken von drei Aspekten ausgehen: Temperaturverlust, geologische Katastrophen und Wildtiere. Daher kann ein frühzeitiges Verständnis der Umgebung bei der Konfiguration von Geräten helfen und Sicherheitsrisiken erheblich reduzieren. Wir sollten bedenken, dass es nie notwendig ist, uns in eine nicht unbedingt abenteuerliche Umgebung zu begeben, was sehr wichtig ist.

Natürlich werden die oben genannten Inhalte beim Folgen des Teams hauptsächlich vom Teamleiter und Organisator vervollständigt und veranlasst, aber es ist notwendig, selbst ein wenig darüber zu wissen.

(3) Gerätekonfiguration

Der grundlegende Gesichtspunkt der Ausrüstungsauswahl wurde im vorherigen Teil erläutert:

Funktionalität>Zuverlässigkeit>Portabilität>Interessant oder Aussehen

*Fügen Sie eine weitere Prämisse hinzu: Reisen Sie unter unwesentlichen Umständen nicht bei mäßigem bis starkem Regen oder bei Nacht, da dies der Sicherheit, Erfahrung und Kontinuität widerspricht, daher werde ich hier nicht darauf eingehen.

Gleichzeitig hat jeder Wanderer sein eigenes Verständnis und die Auswahl der Ausrüstung nach seinen eigenen Bedingungen und verfolgt seit jeher "das Beste ist das Beste". Ich beschreibe hier nur meine eigene Erfahrung und Erfahrung, keine Formel oder Regel. .

Ausgangspunkt: Betonen Sie, dass ich persönlich immer nach einem dauerhaft guten Erfahrungssinn strebte. Daher ist die Wahl einer leichten Wanderausrüstung eine der wichtigsten Richtungen. Gleichzeitig glaube ich auch, dass Leichtbau zu einem unvermeidlichen Trend bei der Ausrüstungskonfiguration für diese Aktivität wird. Zu erwähnen ist die Ausstattung. Leichtbau hat nicht nur mit Gewicht zu tun, sondern ist auch ein wichtiger Faktor für Sicherheit, Nachhaltigkeit und Erlebnis. Daher ist es eher eine ausgewogene Wahl als eine leichtere Ausrüstung oder eine starke Konkurrenz.

Gleichzeitig ist leichte Ausrüstung nur ein Werkzeug und kein Zweck. Das ist wie zu denken, dass Wandern ein Erlebnis und eine Lebenseinstellung ist. Tatsächlich brauchen wir keine Asketen oder Leistungssportarten, um diese Aktivität abzuschließen, um Spaß zu haben.

In Bezug auf die Konfiguration der Ausrüstung lautet meine aktuelle Schlussfolgerung: Das maximale Tragegewicht beträgt 20 kg (das Grundgewicht beträgt ca. 6,5 bis 7 kg, 20 kg beinhaltet Fotoausrüstung) und die Batterielebensdauer kann 4-5 Tage ohne Relais betragen Energienachschub. Nur als Referenz.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Gesamtkoordination der Ausrüstung uns hilft, spätere Upgrades, Erweiterungen und effiziente Investitionen besser durchzuführen, empfiehlt es sich, zu Beginn des Gerätekaufs eine entsprechende Planung vorzunehmen. Daher kann ich nach meinem Verständnis von Wanderausrüstung grob in die Abschnitte eingeteilt werden ( Ich werde einen weiteren Blog veröffentlichen, um diese Abschnitte vorzustellen)

(4) Mahlzeiten

Zweck: Unterwegs Energie tanken.

Konfigurationsempfehlungen:

Straßenmahlzeiten bestehen in der leichten Ladephase im Allgemeinen aus getrockneten Trockennahrungsmitteln wie Brot, Kuchen, Instantnudeln usw.

Energieergänzungen wählen im Allgemeinen Kategorien mit einem hohen Energie-Gewichts-Verhältnis, wie Schokoladen-Energieriegel oder Sport-Energieergänzungen.

Snacks, hauptsächlich für tragbare und leichte Vorlieben

Getränke, energiereiche Funktionsgetränke, Trinkwasser ist besser

Reservieren Sie Notnahrung, gepresste Kekse + kleine Dose Cola ist besser

Empfehlungen für die Verwendung: Es ist normalerweise eine bessere Möglichkeit, während des Prozesses weiter aufzufüllen andere Organschäden.

(5) Reiseart

Normalerweise können wir nach der Teilnahme an mehreren Aktivitäten tatsächlich die unterschiedlichen Erfahrungen und Gefühle spüren, die durch den Marschrhythmus hervorgerufen werden, und einige optimiertere Erfahrungen sagen uns: kontinuierlicher, ununterbrochener langsamer Fortschritt oder kurze intermittierende langsame Geschwindigkeit, ohne die Last abzuladen eine bessere Wahl sein.

(6) Erholung

Als Form der Bewegung ist die Ernährung nach dem Laufen sehr wichtig, obwohl es nicht allzu viele Tabus gibt. Persönliche Erfahrungen sind besonders gut für richtige Kohlenhydrate + hochwertiges Protein + richtige Vitaminergänzung, die Ihnen auch zu einer besseren Erholung und zu Folgereisen verhelfen können.

Darüber hinaus werden die meisten von ihnen nach Abschluss einer Wanderung (insbesondere einer Fernwanderung) psychologisch ein unerklärliches "Verlustgefühl" haben, das hauptsächlich durch das starke Eintauchen des Trekkings verursacht wird. Das Überprüfen und Aufzeichnen kann eine gute Möglichkeit zur Linderung sein.

3. Der Glücksfall beim Wandern 

Im Moment können wir die Kraft bewundern, die uns eine Handlung verleiht, aber wir müssen abergläubische Individuen meiden. Tatsächlich gibt es keine großen Götter auf der Welt. Wenn ja, ist es „natürliche“ Weisheit oder es verdient Ehrfurcht, Einsicht und Dankbarkeit.

.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Sehen Sie unsere Datenschutzerklärung