Why A Double Jacket Can Save Your Hiking

Warum eine Doppeljacke Ihr Wandern retten kann

Warum eine Doppeljacke Ihr Wandern retten kann

Ob Tageswanderung oder Mehrtagestour, die richtige Kleidung ist essentiell. Eine unpassende Wahl kann es zur Qual werden, zum Beispiel durch Kleidung, die nicht atmungsaktiv ist und somit keine Feuchtigkeit ableitet. Beim Wandern kommt es vor allem auf bequeme Oberbekleidung aus geeigneten Materialien und passendem Schuhwerk an. Doch worauf ist hier genau zu achten? Welche Kleidungsstücke und Materialien sind ideal? Die folgende Anleitung hilft Ihnen, die richtige Wahl zu treffen.

 

Tipps für die richtige Wahl der Wanderbekleidung

Beim Wandern ist die Kleidung mitverantwortlich für das Wohlbefinden und trägt dazu bei, nicht krank zu werden. Oft tragen die Leute zu warme Kleidung. Dies führt zu starkem Schwitzen und in der Folge zu durchnässter Kleidung. Was mit Schwitzen beginnt, endet mit dem Frieren bei der nächsten Raststätte. Das ist natürlich nicht gut. Daher sollte ein Funktionsshirt aus Baumwolle gewählt werden. Darüber kann ein dünnes Microfleece und eine hochwertige Jacke getragen werden.


Das bewährte Zwiebelprinzip zum Wandern

Das Zwiebelprinzip, also das Tragen mehrerer Schichten, ist ideal, weil es die Möglichkeit bietet, bei starken Temperaturschwankungen reagieren zu können, zum Beispiel wenn man erst in der Sonne wandert und es dann plötzlich kühl im Senke. Perfekt ist die sogenannte Doppeljacke, die auch 3in1-Jacke genannt wird. Es besteht aus einem unter der Jacke und über der Jacke. Die Jacken können zusammen oder getrennt getragen werden, wodurch das Zwiebelprinzip entsteht. Die Überjacke bietet durch ihre wind- und wasserabweisenden Eigenschaften guten Wetterschutz und die Unterjacke besteht aus einem wärmenden und atmungsaktiven Material. Daher sind Multifunktionsjacken beim Wandern die optimale Wahl. Aufgrund ihrer Beliebtheit ist sie in den unterschiedlichsten Materialkombinationen erhältlich, sodass jeder die perfekte Doppeljacke findet.

Geeignete Wanderschuhe

Unentbehrlich für die Wandertour ist auch das richtige Schuhwerk, denn die Füße sind beim Wandern hohen Belastungen ausgesetzt. Sie umschließen die Knöchel und sorgen so für maximalen Halt und die nötige Stabilität. Dank der Profilsohle sind sie für unterschiedliche Bodenverhältnisse geeignet. Die schwereren und festeren Bergschuhe sorgen für gute Trittsicherheit im alpinen Gelände und Winterstiefel mit stark profilierter Gummilaufsohle sind ideal bei niedrigen Temperaturen. Atmungsaktive und wasserdichte Materialien sind bei allen Schuhen sehr wichtig, da sie für ein angenehmes Fußklima sorgen.


Schlussfolgerung - Key Piece Doppeljacke

Das waren die besten Tipps rund um die perfekte Wanderbekleidung. Sie schützt vor Wind, Regen, Schnee, Kälte und Hitze, sorgt aber gleichzeitig für ein angenehmes Körperklima. Dies ist beim Wandern sehr wichtig. Das Drei-Schichten-Prinzip hat sich seit langem bewährt. Dies ist die optimale Kombination mehrerer Funktionsbekleidung zum Schutz vor unterschiedlichen Wetterbedingungen. Beliebt sind Doppeljacken, die aus einer wärmenden und wasserdichten Schicht bestehen und durch Reißverschlüsse verbunden sind. Sie können einzeln oder zusammen getragen werden, sodass es drei Verwendungsmöglichkeiten gibt. Bei entsprechenden Temperaturen sollten natürlich auch Kopf, Nacken und Hände geschützt werden. Auch hier ist Atmungsaktivität ein wichtiger Faktor. Außerdem kommen Utensilien wie ein Trekkingrucksack zum Einsatz, in dem eventuell weggeworfene Getränke und Kleidung verstaut werden können.

 

Weiterlesen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Sehen Sie unsere Datenschutzerklärung