11 tips for cycling at night

11 Tipps zum Radfahren bei Nacht

11 Tipps zum Radfahren bei Nacht

Radfahren ist normalerweise eine Tagesaktivität, aber manchmal rufen dich diese breiten Straßen auch nachts noch an. Wenn Sie befürchten, dass das Fahren bei Nacht nicht sicher und warm genug ist, finden Sie hier ein paar kleine Accessoires und Tipps, die Ihnen helfen könnten.

Licht

Damit Sie nicht nur die Straße sehen können, sondern auch andere können Sie sehen. Aus Sicherheitsgründen müssen Sie möglicherweise Licht an Ihrem Lenker, Helm und Heck anbringen. Lenkerlichter können Ihnen helfen, die Straße vor Ihnen zu beleuchten, sodass Sie den Gegenverkehr sehen können, Rücklichter können das Heck des Autos erkennen lassen, Ihre Anwesenheit erkennen, Helmlichter können auch Ihre Sicht erhellen.

Schalten Sie die Lenkerbeleuchtung niemals in den Blinkmodus, die Beleuchtung reicht aus, solange Sie die Straße vor Ihnen in 6 m Entfernung ausleuchten können. Ob für Sie oder den Fahrer Ihnen gegenüber, zu helles oder zu blinkendes Licht ist sehr gefährlich.

Bei Verwendung von USB-Ladelichtern sind die Lichter normalerweise heller, aber die Akkulaufzeit ist viel kürzer. Denken Sie daran, zusätzliche Ersatzbatterien mitzunehmen.

11 tips for cycling at night

Geschwindigkeit

Achten Sie auf die Geschwindigkeit der Fahrt. Fahren Sie NICHT zu schnell, damit Sie genügend Reaktionszeit haben, um mit Hindernissen auf der Straße umzugehen.

Warm halten

Es ist wichtig, sich in einer kalten Nacht warm zu halten. Vergessen Sie nicht, Handschuhe, Mütze und Socken zu tragen.

Reflexionsausrüstung

Wählen Sie Kleidung mit reflektierenden Stoffen, die Ihnen zwei Funktionen bieten kann: warm halten und von anderen gesehen werden können.

Sie können auch reflektierende Aufkleber verwenden, um dieses Ziel zu erreichen. Sie können sie auf Schutzblechen, Rahmen, Rucksäcken, Schutzvorrichtungen, Lenkern, Helmen und überall sonst anbringen, um die reflektierende Fläche zu erhöhen.

Winddichte Brille

Es kann Ihre Augen vor Wind und Staub schützen, egal ob teuer oder gewöhnlich, beide funktionieren gut.

Überprüfe dein Fahrrad

Bevor du ausgehst, überprüfe dein Fahrrad auf mögliche Probleme. Ich denke, du möchtest deine Kette nicht verlieren, wenn du in der kalten Nacht auf halbem Weg auf der Straße bist.

Überprüfe die Straße bei Tageslicht

Machen Sie sich mit der Route vertraut, die Sie nachts während des Tages nehmen werden, damit Sie wissen, welche Hindernisse Sie dort erwarten, und Sie wissen auch, welche Orte verwirrende Kreuzungen haben. Wenn Sie ein neuer Nachtfahrer sind, wird ein gut beleuchteter Radweg bei Nacht das Fahren erleichtern. Fahren Sie einfach auf solchen Straßen, bis Sie das Gefühl haben, eine dunklere Route zu bewältigen.

Benutze Beine statt Hüften

Selbst auf Straßen mit guten Lichtverhältnissen kommt es immer zu plötzlichen Situationen, die Sie überraschen. Denken Sie zu diesem Zeitpunkt daran, Ihre Beine und nicht Ihre Hüften zu verwenden, um Ihr Gewicht zu stützen, um die plötzlichen Stöße zu absorbieren.

Radfahren mit Freunden

Wenn möglich, suchen Sie sich jemanden, der mit Ihnen fährt und sich um die Person kümmert

11 tips for cycling at night

Weg vom Straßenrand

Fahren Sie gegebenenfalls nicht in der Nähe des Straßenrands, da das Auto hinter Ihnen möglicherweise ohne Angst an Ihnen vorbeifahren kann. Aber denken Sie daran, immer vorsichtig zu sein, denn die Autofahrer haben nachts nicht immer ein Auge auf diese Radfahrer.

Robuste Teile

Bei Nachtfahrten geht es nicht darum, Ihre Mode zu zeigen, daher ist es am besten, etwas Robustes an Ihrem Auto zu haben, wie breitere Reifen und Kotflügel.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Sehen Sie unsere Datenschutzerklärung