What is the most important thing about fitness cycling?

Was ist das Wichtigste am Fitnessradfahren?

Was ist das Wichtigste am Fitnessradfahren?

Jetzt fahren immer mehr Leute Fahrrad, die meisten Leute benutzen es als gewöhnliches Gehwerkzeug, eine kleine Anzahl von Leuten benutzt Fahrräder für Fitness oder Fernreisen, so dass es den Leuten einige Missverständnisse gibt, dass Fahrradfahren Rad fahren ist in der Tat kein Problem für professionelle Radsportfreunde, diese reichen bei weitem nicht aus, um einige Missverständnisse zu erkennen und gezielt zu korrigieren, um die Freude am Radfahren zu schätzen, Fitness oder Langstreckenfahren, so was die Missverständnisse im Radsport?

Mythos Nr. 1: Die Wirkung von Steigbügeln.

"Die Leute denken im Allgemeinen, dass das sogenannte Stampfen darin besteht, mit dem Fuß nach unten zu treten und den Steigbügel herumzudrehen, damit sie sich auf der Linie vorwärts bewegen können. Und das richtige Stampfen sollte unterteilt werden in: Treten, Ziehen, Heben und drücke 4 kohärente Bewegungen." Stone, der als Athlet und Trainer in einem professionellen Team gearbeitet hat, sagt: „Die Handfläche tritt zuerst nach unten, dann zieht sich die Wade nach hinten zusammen und zieht sich zurück, dann hebt sie sich nach oben und drückt schließlich nach vorne, um eine Woche zu absolvieren des Tretens. Rhythmisches Treten, nicht nur um Energie zu sparen, kann also auch die Geschwindigkeit verbessern."

Mythos 2: Die Sitzhaltung beim Reiten.

"Die falsche Fahrradmethode beeinträchtigt nicht nur den Trainingseffekt, sondern verursacht auch leicht Schäden am Körper." Sam, ein Student der Bewegungsphysiologie an einer Sporthochschule, sagte Reportern, dass er beim Unterrichten von Fitnessbegeisterten festgestellt habe, dass falsche Fahrhaltungen üblich seien, wie z. B. nach außen ausgestellte Beine, Nicken und Vornüberbeugen usw. Der Körper neigt sich leicht nach vorne, beide Arme sind gerade, der Bauch ist angespannt, die Bauchatmungsmethode wird verwendet, die Beine und der Träger des Autos sind parallel, die Knie- und Hüftgelenke werden koordiniert gehalten, und es wird darauf geachtet, die zu greifen Reitrhythmus."

Mythos 3: Ignoriere die Frequenz, einseitiges Streben nach Kraft und Geschwindigkeit.

"Viele junge Leute, die gerade erst anfangen, wollen 'mehr' und 'schnell', wie zum Beispiel keine Langstrecke auf einmal 50 Kilometer fahren, und unterwegs nur das Streben nach Geschwindigkeit, Kraft, also eigentlich , der Körper ist sehr schädlich, schwere Knie werden durchnässt erscheinen. Laut Steven, dem Kapitän eines Radsportteams, „sind Volumen, Frequenz und Intensität die drei Prinzipien des Trainings. Anfängern wird empfohlen, die richtige Frequenz für sich selbst zu finden und dann die Trainingsmenge zu erhöhen, wobei die durchschnittliche Person um die 60 in die Pedale tritt -80 Mal pro Minute Jede Fahrt sollte mindestens 20 Minuten lang mit hoher Frequenz und niedriger Geschwindigkeit (d. H. Mehr Runden und weniger Kraft) aufgewärmt werden, damit der Körper leicht schwitzen kann, sonst plötzliche hochintensive Übung, einfach zu Schwindel, Übelkeit und andere Symptome."

Wenn Sie fit werden wollen, ist es wichtig, die richtige Methode zu wählen.

Radsport-Fitness will auch richtig gemeistert werden. Experten haben mehrere Methoden des Radfahrens beschrieben und den Trainierenden geraten, je nach ihrer körperlichen Verfassung so viel wie möglich zu tun.

Die erste: Intervall-Cycling-Methode. Dies ist eine Trainingsmethode, die auf schnelle und langsame Geschwindigkeitsänderungen setzt, um die Herzfunktion des Körpers effektiv zu trainieren. Beim Radfahren zuerst ein paar Minuten langsames Fahren und dann ein paar Minuten schnelles Fahren und Lauftraining, "im Wechsel laufen und gehen" ähnlich. Gesunde Menschen mittleren Alters und junge Menschen können ihre Herzfrequenz auf 120-160 Mal/Minute kontrollieren.

Der zweite Typ: aerobe Radfahrmethode. Ununterbrochenes Fahren mit mittlerer Geschwindigkeit für etwa 30 Minuten erforderlich, beim Fahren auf eine tiefere Atmung achten, diese Methode ist sehr gut für die Verbesserung der kardiorespiratorischen Funktion und hilft beim Abnehmen.

Fahrradausrüstung sollte auch professionell sein

Normale Fahrräder und Sporträder sind nicht dasselbe. Menschen, die im Allgemeinen durch Radfahren Fitness erreichen möchten, haben zwei Möglichkeiten, Mountainbikes und Rennräder.Ersteres ist langsam, kann sich aber an komplexes Gelände anpassen und eignet sich für die Radsport-Fitness in freier Wildbahn; Letzteres eignet sich zur Verfolgung der Fitnessanforderungen der Geschwindigkeit und hat einen guten Trainingseffekt auf die eigene Muskulatur und die kardiorespiratorische Funktion

Radfahren stellt im Vergleich zu anderen Sportarten höhere Anforderungen an die eigene Sicherheit und den Schutz der Radfahrer.

Zunächst sollten Sie bei langen Fahrten rechtzeitig Zucker- und Salzwasser nachfüllen, um die Bildung einer "Wasservergiftung" zu vermeiden.

Zweitens müssen Sie mit professioneller Schutzausrüstung wie Helmen, Handschuhen und Schuhen ausgestattet sein. Helme können eine wichtige Rolle beim Schutz des Kopfes bei Hochgeschwindigkeitsfahrten spielen, achten Sie also darauf, die Stirn beim Tragen nicht freizulegen; Handschuhe können Rutschen und Abschürfungen verhindern; Turnschuhe mit Schwammsohle werden die Handflächen der Füße wund und geschwollen machen, nachdem sie lange in die Pedale getreten sind, während professionelle Fahrradschuhe harte Sohlen haben, wodurch sich die Tretkraft vollständig auf die Pedale konzentrieren kann.

Achten Sie schließlich darauf, dass die Länge und Höhe des Rahmens zu Ihrem Körper passt, da dies sonst nicht nur Ihre Fahrgeschwindigkeit beeinträchtigt, sondern auch Ihren unteren Rücken, Ihre Beine und oberen Gliedmaßen schädigt.

Kurz gesagt, für Radsportbegeisterte ist es wichtig, einige Missverständnisse zu vermeiden und einige gute Fahrradgewohnheiten für unsere Fitness und Touren zu entwickeln, nicht nur um effektiver zu trainieren, sondern auch um den Spaß am Radfahren zu verbessern.

.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Sehen Sie unsere Datenschutzerklärung