Who Is Not Suitable For Hiking

Wer ist nicht zum Wandern geeignet

Wer ist nicht zum Wandern geeignet

Herbst

Die Sonne scheint und der Himmel ist kühl

Geeignet zum Wandern, Klettern, Camping und andere Outdoor-Sportarten

Unter anderem ist Wandern eine sehr gute Sache Wahl

Es kann nicht nur den Körper trainieren

Es ist auch eine gute Möglichkeit, sich zu entspannen und psychischen Stress abzubauen

Aber Wandern ist ein sehr heikler Outdoor-Sport
< br>Nicht jeder ist zum Wandern geeignet

Und nicht jeder kann richtig wandern

Personen, die für Herbstwanderungen nicht geeignet sind

1. Menschen mit Erkrankungen der Beine und der Taille. Wie Arthritis, Osteoarthrose, Bandscheibenvorwölbung und Osteoporose.

2. Menschen mit koronarer Herzkrankheit. Beim Wandern und Klettern ist die körperliche Anstrengung hoch, die Durchblutung wird beschleunigt und die Körperbelastung erhöht, was leicht zu Angina pectoris und Myokardinfarkt führen kann.

3. Patienten mit Schwindel. Neigung zu Stürzen.

4. Menschen mit hohem Blutdruck (mehr als 180 mmHg), Menschen mit sehr hohem Blutzucker (mehr als 16,7 mmol/1.300 mg).

5. Menschen mit septischer Erkrankung oder unbehandeltem Trauma.

Diese fünf Arten von Menschen sind nicht für Wandersportarten im Freien geeignet und können für Outdoor-Sportarten ausgehen, müssen den richtigen Weg zum Wandern verwenden wandern, um eine Krankheit zu entwickeln, was ein Kompromiss und ein Verlust ist.

Langfristiges Wandern in die falsche Richtung kann zu Krankheiten führen

Who Is Not Suitable For Hiking

Ken Mattson, ein auf Wandern spezialisierter Fitnessexperte in Cambridge, England, sagte: "Viele Wanderer laufen beispielsweise wackelig und holprig. Es gibt auch Wanderer, die gerne dramatisch ihre Hände schütteln, und obwohl dies wie kleine Dinge erscheinen mag , sie können sich mit der Zeit summieren und dich mit dunklen Wanderverletzungen zurücklassen."

Fehler 1: Schlechte Körperhaltung

Die beiden häufigsten Haltungsfehler, die Wanderer beim Gehen machen, sind: Senken des Kopfes oder zu hohes Anheben des Kopfes, wodurch sich der Körper zurücklehnt. Beide Haltungen können dazu führen, dass der Körper das Gleichgewicht verliert und übermäßigen Druck auf die Muskeln unter dem Rücken ausübt, was zu Belastungen und Schmerzen führen kann.

Außerdem gebeugt aus dem kleinen Bauch gehen auch in der falschen Haltung. Viele Leute krümmen sich oft beim Gehen, langfristige, leichte Schulter- und Nackenschmerzen, und werden für eine lange Zeit eingestellt, und sogar die Situation mit dem Buckel wird ernster; und für diejenigen, die durch die Gesundheit eines schlanken Körpers trainieren möchten, kann das Gehen, nicht mit der Bewegung des Bauches, die halbe Anstrengung sein.

Korrektur: Schauen Sie nicht auf oder nach unten, nach vorne schauen, Hals und Körper in einer geraden Linie halten. Und achte darauf, dass deine Schultern entspannt sind. Normalerweise sollten Sie es sich zur Gewohnheit machen, Ihren Bauch zu verengen.

Fehler 2: Der Körper ist zu schlaff

Zu weit geworfene Arme, zu große Schritte und mit den Füßen auf den Boden stampfen sind häufige Anzeichen für einen lockeren Körper beim Gehen. Wanderer, die gegen die Norm gehen, beeinträchtigen nicht nur ihre Geschwindigkeit, sondern können auch Schienbeinentzündungen und Schmerzen auslösen.

Korrektur: Halten Sie Ihre Arme nah am Körper; zu viel Energie wird durch zu weites Schwingen der Arme verschwendet. Das ideale Armschwungmuster besteht darin, die Arme um 90 Grad gebeugt und die Ellbogen nahe am Körper zu halten und nach vorne und hinten zu schwingen.

Gleichzeitig sollten beide Füße einen gleichmäßigen Schritt machen und einen normalen Abstand einhalten , ein zu großer oder zu kleiner Schritt beeinflusst die Geschwindigkeit.

Die normale Schrittlänge lässt sich ganz einfach messen: strecken Sie eines Ihrer Beine, die Ferse ist nah am Boden, aber nicht auf dem Boden, und lehnen Sie sich dann nach vorne, wenn die Landeposition der Vorderfußferse . ist Ihre normale Situation mit angemessener Schrittlänge. Die Landung sollte etwas leichter sein, schwere Schritte werden nur die Energie verschwenden, die nach vorne hätte sein sollen.

Fehler 3: Routenwiederholung

Jeder Wanderer weiß, dass das Training umso besser ist, je mehr Spaß es macht, aber Experten weisen darauf hin, dass viele Wanderer zu faul sind, ihre Routen zu planen. "Viele Wanderer möchten keine gute Route planen, um den Spaziergang interessant zu halten ; sie gehen immer den gleichen Weg und fühlen sich dann selbst stumpf."

Korrektur: Ändern Sie die Szene, gehen Sie einen anderen Weg und versuchen Sie gelegentlich, einen Hügel zu erklimmen. Versuchen Sie während des Gehens eine variable Geschwindigkeit, z. B. 30 Sekunden mit halsbrecherischer Geschwindigkeit zu gehen und dann 90 Sekunden lang zu entspannen; oder längere Strecken zu Fuß gehen, was die Fitness des Wanderers zusätzlich herausfordern kann, aber Experten empfehlen, dass es nur angemessen ist, die zurückgelegte Strecke jede Woche um bis zu 5 Prozent zu erhöhen. Und gelegentlich solltest du ein oder zwei Tage frei nehmen, um Überarbeitung zu vermeiden.

Fehler 4: Zu viel Zeug tragen

Who Is Not Suitable For Hiking

Handys, Notizblöcke, Wasserflaschen ...... Einige Wanderer tragen große Taschen, die Dinge, von denen sie dachten, sie würden sie dringend brauchen, darin verstaut, tragen zu schwere Dinge, Knie tragen zu viel Gewicht, verletzungsanfällig.

Korrektur: Am besten beide Hände leer, mit Wasser bedeckt, ein Handtuch zum Schweißabwischen und eine Kopfbedeckung zum Sonnenschutz tragen. Außerdem ist der Umhängerucksack besser als die Umhängetasche, da die Schultern gleichmäßig belastet werden, mehr kippen nicht.

Fehler 5: Sofort starten oder stoppen, ohne sich zu dehnen

Ohne Aufwärm- oder Dehnübungen zu beginnen, die Muskeln leicht zu belasten; Gehen plötzlich gestoppt, das Blut fließt nicht in den Kopf zurück, leichter Schwindel . Kann auch langsam beginnen, zuerst 5 Minuten gehen, wird die Durchblutung Ihrer Beinmuskulatur erhöhen, um den Aufwärmeffekt zu erzielen, und dann die Geschwindigkeit erhöhen. Geben Sie sich am Ende der Station auch 5 Minuten Zeit, um die Geschwindigkeit langsam zu verlangsamen, halten Sie nicht sofort an.

Fehler 6: Nicht messen

Anfänger oder Personen, die lange Zeit nicht trainiert haben, vernachlässigen oft die Rücksicht auf die eigene körperliche Kraft und Kondition, das Ziel ist zu hoch gesteckt, aber belastend.

Korrektur: Es wird empfohlen, mit einem 15-minütigen Spaziergang jeden Tag, mindestens 5 Tage die Woche, ab der zweiten Woche zu beginnen, auf 20 Minuten zu steigern und allmählich die Gewohnheit zu entwickeln, mehr als 30 Minuten pro Tag zu gehen. Die Ärzte erinnerten daran, dass "Gehen" kein blindes Gehen ist, um einen wissenschaftlichen Ansatz zu verfolgen, muss sich auf einer relativ flachen Oberfläche befinden. Beginnen Sie allmählich mit dem Training, je nach Reaktion des Körpers am nächsten Tag, um die richtige Intensität zu finden.

Langes Wandern in der falschen Richtung kann zu Krankheiten führen, während das richtige Wandern Ihnen ermöglicht, Stress abzubauen, sich wirklich zu entspannen und die gesundheitlichen Vorteile der Ausdauer zu ernten. Hier sind 7 Tipps zum Wandern, die Sie unbedingt beachten sollten.

7 Wandertipps für ein effektiveres Training

1. Sei gut vorbereitet

Bevor Sie mit dem Wandern beginnen, bereiten Sie sich gut auf die Aktivität vor. Inklusive Dehnung, damit sich die Gelenke, Muskeln, Bänder etc. gut aufwärmen. Sie können auch beide Finger verwenden, um die Kante unter dem Knie zu reiben, um die Sekretion der Gelenkschmierung nachts zu fördern.

2. Minimiere das Gewicht

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Fähigkeiten entsprechend gehen, bevor Sie gehen. Selbst um einen kleinen Berg zu erklimmen, ist auch eine Gehzeit von mehr als 4 Stunden ganz normal. Im Allgemeinen, das Gewicht von mehr als 1/4 des Gewichts, den Berg hinunter, um die Knie zu schützen, um das Tempo zu kontrollieren, sollte das Gewicht auch unter besonderen Umständen nicht versuchen, 1/3 des Gewichts zu überschreiten .

3. Passen Sie immer das Tempo an

Einige Leute in der Wanderung passen das Tempo nicht an, reduzieren den Schwerpunkt, was zu Ermüdung beim Wandern führt. große Schritte, das Knie wird nicht wirksam, die Ansammlung von Milchsäure verursacht zu viel Schmerzen und Müdigkeit.Kleine, langsame Schritte können die Ansammlung von Milchsäure effektiv reduzieren, und aktivere Knie können eine schnelle Freisetzung von Milchsäure ermöglichen >

4. Zum Wandern und Klettern geeignete Schuhe tragen

Denken Sie daran, dass im Allgemeinen weiches Land, Gras, Schotterpisten, Schnee relativ kniefreundlich sind, aber achten Sie immer auf Rutschfestigkeit. Auch beim Gehen auf Schotterwegen musst du auf die Leute unter dir aufpassen, sonst wirst du zu viel Enkel.

5. "Verbindungen nicht blockieren"

Wenn die Oberschenkel überlastet sind, werden beim Wandern unbewusst die Gelenke blockiert, die Beine werden gerade gestreckt, was die Belastung der Oberschenkelmuskulatur reduzieren kann, die Muskeln vorübergehend entspannen, aber es kann leicht zu Kniebelastungen und Knieaufprallverletzungen kommen , Knöchelzerrung und Knöchelverstauchung.

6. achte darauf, die Richtung zu erkennen

Achten Sie jederzeit auf die offensichtlichen natürlichen Zeichen, an denen Sie vorbeikommen. B. Flüsse, Seen, Felswände, Hügel mit charakteristischen Formen usw., damit Sie, wenn Sie sich verirren, anhand dieser deutlichen Wegweiser wieder zurückfinden. Die meisten Gebiete, in denen wir wandern, haben Einheimische, sodass Sie auch die Größe des Weges beurteilen können oder ob es Anzeichen für regelmäßiges Gehen gibt. Wenn Sie eine Route wandern, die früher ein Hot Spot war, können Sie darauf achten, ob die ersten Wanderer unterwegs Markierungen hinterlassen haben.

7. Begreifen Sie das Konzept der Zeit

Wenn Sie wandern, ist es ratsam, eine Uhr mitzunehmen, damit Sie die Zeit und die Entfernung, die Sie zurücklegen müssen, genau einschätzen können. In jeder Region gibt es ein bestimmtes Muster der Sonnenuntergangszeit, sodass Sie die Einheimischen nach der Sonnenuntergangszeit in der Region fragen und einen Campingplatz finden oder sich entsprechend der Uhrzeit auf eine Rast vorbereiten können.

 

Wandern gegen die Norm

Es beeinflusst nicht nur die Geschwindigkeit und Distanz der Wanderung

und kann zu Schienbeinentzündungen und Schmerzen führen

Mehrere Fehler, die Wanderer machen können beim Gehen machen

Du musst in Zukunft den richtigen Weg wandern

Benutze deine Füße, um den Ort zu messen, den du erreichen möchtest

Und finde zu Fuß eine bessere Version deiner selbst

Weiterlesen

.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Sehen Sie unsere Datenschutzerklärung